"Das Risiko ist ausgelagert"

Hier gehts zum SZ-Artikel vom 12.2.19.